Ostkreta-Lassithi

Überblick:

Der Inselosten vermag an abwechslungsreicher Landschaft, auf recht kleinem geographischem Raum, kaum mehr überbietbar sein. Das Dikti-Massiv, zu dessen Füssen die Lassithi-Ebene liegt, fällt steil  gegen das Lybische Meer hinunter und flacht sich, Richtung Norden hin zu der bekannten Mirabellou-Bucht, gemächlich ab. An dieser einmaligen Lage sind die touristisch imposanten Orte wie Agios Nikolaos, sowie das luxuriöse Elounda. Nur wenige Kilometer davon entfernt, befindet sich auch die schmalste Stelle der Insel und eine der wenigen schnellen Verkehrsverbindungen von Norden in den Süden nach Ierapetra, einer kleinen, aber schmucken Stadt, die auch Ausgangspunkt für die Ausflüge auf die bekannte Chryssi-Insel ist. Von Ierapetra aus geht die Strasse noch mehrere Kilometer ostwärts, bis zum bekannten Moni Kapsa, bevor sie vor Gewächshäuser endet! Will man nach einer weiteren Stadt im Osten der Insel, nach Sitia gelangen, gibt es eine Verbindung von Makrigialos aus, einem aufstrebenden Badeort ist. Die "reine" Ostküste hat viel zu bieten, z.B. der Palmenstrand von Vaï, das berühmte Moni Toplou, die Ausgrabungen von Kato Zakros und die Wanderung durch das Tal der Toten, um nur Einige zu nennen. 

Attraktive Wanderungen:
Ostkreta

Spinalonga Halbinsel - Agios Ioannis

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist Elounda etwas nördlich von Agios Nikolaos gelegen. Ziel ist die Kapelle Agios Ioannis im nördlichen Teil von Spinalonga, der langezogenen Halbinsel, welche von Elounda am südwestlichen Ende bloss von einem kleinen Kanal getrennt wird. Hier steht ein markanter Turm auf einem grossen Parkplatz. Die Strasse führt noch weiter zu einem Hotel. Wir nehmen diesen Weg, welcher der Bucht entlang führt mit einem schönen Blick auf die Ortschaft Elounda und die noblen Hotels. Nach etwa einem Km endet der Fahrweg, führt über den Strand und mündet in einen Fusspfad, der alsbald zu steigen beginnt. Man folgt der Wegspur an einigen Geissenställen vorbei. Nach einer Senke steigt der Weg nochmals an, ist dann aber nicht mehr gut sichtbar. Nach knapp vier Km erkennt man die einfache Kapelle. Weitere Informationen: GPSies

Ostkreta

Elounda Bucht - Akrotiri Agios Ioannis

Etwa vier Km nördlich von Elounda kommt man in die Ortschaft Plaka, gleich gegenüber der Festungs-und Lepra-Insel Spinalonga. Am Ende des Dorfes, da wo die Hauptstrasse eine Linkskurve nimmt, beginnt die Wanderung auf einer Zufahrtsstrasse zu neuen Villen. Dieser Weg hat leider durch den Bauboom etwas an Romantik verloren. Der Anstieg in nördlicher Richtung gibt aber immer noch den Blick über die herrliche Bucht von Elounda frei. Die ehemaligen Abkürzungen sind nicht mehr in Takt und darum schwierig zu finden. Alternativ geht man ein Stück auf der Strasse. Kurz vor dem Sattel zweigt eine Betonstrasse in spitzem Winkel nach rechts. Diese Strasse führt zum modernen Windpark auf den Akrotiri Agios Ioannis unserem Ziel. Weitere Informationen: Rother Wanderführer Kreta oder GPSies.

Ostkreta

Lato

Nicht weit von Agios Nikolaos entfernt, liegt auf einem Bergsattel die antike Dorersiedlung Lato. Eine einfache Wanderung führt vom Weiler Hamilo durch Olivenhaine und dann über einen wundervollen Kalderimi hinauf zur Ausgrabungsstätte hoch über Kritsa. Von dort hat man eine wundervolle Aussicht zum Dikti-Gebirge, aber auch hinunter nach Agios Nikolaos. Kurz nach Hamilo in Richtung Flamouriana nimmt man den Feldweg auf der linken Seite. Auf dem Weg durch die herrlichen Olivenhaine kommt man an einzelnen Häusern vorbei. Später gelangt man auf die Verbindungsstrasse nach Kritsa, geht aber gleich wieder links über einen Schotterweg. Wir passieren einen Schafstall und gelangen schon kurze Zeit später auf den gepflasterten Weg, der sich in Serpentinen den Hang hinauf schlängelt. Weitere Informationen: Rother Wanderführer Kreta oder GPSies.

Ostkreta

Chrissi Island

Chryssi Island - ein eindrücklicher Bootsausflug mit anschliessender fast 3h Wanderung durch eine unglaubliche Dünenlandschaft, beschrieben unter anderem im Wanderführer von Wolfgang Fischer: Kreta der Osten, herausgegeben vom Verlag: Reise Know How. 

Ostkreta

Lassithi Hochebene

Wanderungen in der Lassithi-Ebene waren für uns Höhepunkte. Anregungen dazu bekamen wir aus verschiedenen Büchern z.B. Wanderführer Kreta aus dem Michael Müller Verlag (MM-Wandern), sowie natürlich aus dem Rother Wanderführer: Kreta. Je nach Wetter und Trainingszustand können kürzere oder längere, steilere oder flachere Wanderungen in dieser einmaligen Kulturlandschaft gemacht werden.

Ostkreta

Agios Stavros bei Tzermiado

Nachfolgend zwei wenig anstrengende Wanderungen, welche aber einen sehr guten Eindruck von der Lassithi Hochebene vermitteln. Bei beiden Touren beginnen wir in der Ortschaft Tzermiado der "Hauptstadt" der Region. Die erste Wanderung führt uns zum Aussichtspunkt Agios Timios Stavros, einer Kapelle etwa 170 m über der Ortschaft gelegen, mit herrlichem Blick über die ganze Ebene und dem Dikti Gebirge. Am Ortsende Richtung Lagou starten wir beim Gesundheitszentrum. Das wenig befahrene Strässchen führt hinauf zur kleinen Nissimos Hochebene. Von hier beginnen auch längere Wanderungen wie z.B. der Uebergang nach Krasi. In einer knappen Stunde erreicht man die Kapelle auf knapp 1000 m.ü.M. Siehe GPSies.

Ostkreta

Lassithi Hochebene

Die andere Wanderung beginnt im Zentrum von Tzermiado. Die Strasse führt in südwestlicher Richtung auf die Ebene hinaus. Schon nach kurzer Zeit gelangt man zu den Feldern. Die ursprünglichen Windräder die zur Bewässerung dienten, sind mehrheitlich durch elektrische Pumpen ersetzt worden. Die Wege sind meist schachbrettartig angelegt, weshalb in der Ebene die Orientierung nicht ganz einfach fällt. Falls ein GPS zur Verfügung steht, hilft ein Download von der nachfolgenden Seite: GPSies.

Weitere Informationen: Wanderliteratur, Wanderkarten, Wandern mit GPS 

Wanderung durch die Richtis Schlucht:

Die Empfehlung und die Informationen zu dieser Wanderung wurden uns von Konstantinos Drosopoulos, einem Leser dieser Homepage zur Verfügung gestellt. Ausgangspunkt ist die Ortschaft Exo Mouliana an der Strasse welche von Agios Nikolaos nach Sitia führt. Ziel ist eine einsame Badebucht an der Nordküste. Wir selber haben diese Wanderung leider noch nicht machen können. Ueber nachfolgende Links können zusätzliche Informationen in englischer Sprache abgerufen werden: 

Unterkunft:

Eine Idee für Topunterkünfte in Ostkreta, wenige Kilometer von Agios Nikolaos entfernt an der traumhaften Mirampelou-Bucht gelegen, finden Sie mit diesem Link.

Bildergalerie:

Wir versuchen unsere Homepage regelmässig zu aktualisieren. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!