Kreta

Kreta, als grösste Insel Griechenlands, ist nach Athen das am meisten besuchte Ferienziel. Das mediterrane Klima mit den meisten Sonnentagen in Europa, die faszinierende Landschaft, welche in ihrer Vielfältigkeit kaum Wünsche offen lässt und der Reichtum an Kulturgütern aus allen bedeutenden geschichtlichen Epochen, haben diesen Erfolg begründet. Auch für den Wanderfreund bietet Kreta ungeahnte Möglichkeiten und Erlebnisse. Diese Vielfalt widerspiegelt sich auch in der Wanderliteratur. Die Grösse von Kreta erfordert eine Konzentration auf Teilregionen, falls man nicht unbeschränkt Zeit zur Verfügung hat. Ideale Standorte um den Osten zu erkunden, ist die Gegend von Agios Nikolaos, das an der herrlichen Mirabellabucht gelegen ist. Im Westen hat uns vor allem Chania und Rethimnon als Ausgangspunkt für unsere Wanderungen sehr gefallen. Aber auch an der Südküste gibt es reizvolle Ortschaften, die sich eignen. Im Osten zum Beispiel die Gegend von Ierapetra, im Westen Paleochora, Chora Sfakion, Plakias und Agia Gallini. Nachfolgend werden wir darum Informationen für Wanderinteressenten entsprechend den Verwaltungsbezirken strukturieren, beginnend im Westen mit Chania und Rethimnon und dann mit Iraklion sowie Lassithi (Agios Nikolaos).

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu den verschiedenen Verwaltungsbezirken respektive zu West-und Ostkreta:

Wir versuchen unsere Homepage regelmässig zu aktualisieren. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!