Kos

Überblick:

Eine touristisch stark erschlossene Insel, die dennoch dem Wanderer, vor allem auf der Halbinsel Kefalos im Westen und im Dikeos-Massiv, schöne Möglichkeiten bietet. Kos ist die Heimat des Arztes Hippokrates und bietet dem kulturell und archäologisch interessierten Besucher viele Besichtigungs-möglichkeiten, verstreut über die ganze Insel. Kos-City ist allemal ein kulturelles High-light, obwohl die Erdbebenschäden von 2018/2019 deutlich sichtbar sind, insbesondere am Touristenhafen und rund um die Platane des Hippokrates. Begeistert hat uns die "Casa Romana", denn die Anlage ist sehr modern gestaltet und gibt besten Einblick in das tägliche Leben der damaligen Bevölkerung. Südlich von Kos-City gibt es ein winziges Thermalbad (Embros Therma). Das heisse Thermalwasser fliesst direkt ins Meer. Felsblöcke markieren die Stelle wo man kostenlos ein Thermalbad nehmen kann. Zu erwähnen ist noch das Kastel Antimachia oberhalb von Kardamena, wo ein Besuch mehr als nur gerechtfertigt ist.

Attraktive Wanderungen:
Kos

Agios Mamas

Im Reiseführer Kos von Frank Naundorf und Yvonne Greiner (Michael Müller Verlag) findet man 12 Wandervorschläge. Dieter Graf beschreibt in seinem Büchlein: Rhodos, Karpathos, Kos - südlicher Dodekanes 8 Wanderungen auf Kos. Wir selbst waren im Jahr 2000 in Kamari stationiert und haben vor allem den Westen erkundet. Eine wundervolle Erinnerung haben wir an den Besuch der Kapelle Agios Mamas, die hoch über dem Westkap gelegen ist. Bis zum Kloster Agios Ioannis gibt es ein Fahrsträsschen. Von dort geht ein beschilderter Höhenweg mit wundervollen Ausblicken zur Kapelle Agios Mamas.

Kastell Andimachia

Kastell Andimachia

Im Frühling 2019 haben wir für wenige Tage in Kardamena gewohnt. Natürlich war ein Besuch von Kos-City, mit all ihren Sehenswürdigkeiten unumgänglich, doch das oberhalb von Kardamena gelegende Kastell Andimachia hat uns zu einem Besuch animiert. Auf einem gepflasterten Weg durch einen Taleinschnitt und anschliessender Kretenwanderung sind wir quasi "von hinten" zum Haupteingang und dem Autoparkplatz gekommen. Die vorhandenen Mauern mit den noch teilweise intakten Wappen der Besitzer sind gut begehbar und der Blick von oben auf die umliegende Landschaft und Inseln lohnen sich auf jeden Fall. Weitere Informationen: GPS-Karte
Bildergalerie 2019: Kardamena - Kastell von Andimachia 
Bildergalerie 2019: Kos City
Kos

Einsamer Sandstrand


Karten: Terrain (338) 1:45000, Road (205) 1:60000.
 
Weitere Informationen: Wanderkarten, WanderliteraturWandern mit GPSGPSies Kos

Bildergalerie 2000:

Wir versuchen unsere Homepage regelmässig zu aktualisieren. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!